Multimedia-Installationen/digitale Ausstellungsobjekte/Individuelle Kommunikationsmedien

Digitale Medienobjekte bereichern jede Ausstellung im Kultur- und Wissenschaftsbereich oder Ihrer Unternehmenspräsentation auf Events und Messen. Das Zusammenwirken von spezifisch gestalteter Erscheinungsform und multimedialen audiovisuellen Techniken schafft Aufmerksamkeit. Auch komplexe Inhalte und Ideen lassen sich überraschend, emotional und eindrucksvoll mit Hilfe computerbasierter Technik inszenieren.

Abhängig von Ausstellungskontext, Thema und Zielgruppen entwickeln wir Ideen, Konzepte und Designlösungen, ermitteln sinnvolle nutzerorientierte Hard- und Softwarelösungen und produzieren eine individuelles Ergebnis. Wir schaffen zielgerichtet ein maßgeschneidertes Ausstellungsobjekt oder eine individuelle Programmierung für reale, virtuelle und auch mobile Erlebnisräume im Sinne Ihrer Kommunikationsstrategie.

Multimedia-Station, Wissenschaft inszenieren, Videoprojektion

 

Simuliertes, animiertes 3D-Wissenschaftsmodell „Der Europäische Stör“

Wie kann man die Majestät des adulten Europäischen Störs, eines uralten Wanderfischs, zeigen? Er kommt in seinen gigantischen Ausmaßen von 4 - 5,5 m Länge und einer Lebensdauer bis zu 120 Jahren, bereits seit 150 Jahren wegen vielfältiger Umweltschäden so gar nicht mehr in unseren Gewässern vor.

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei in Berlin forscht langfristig zur Aufzucht und Wiedereinbürgerung des Acipenser Sturio und suchte nach einer imposanten
Präsentation dieses lebenden Fossils in der Öffentlichkeit.

Wir haben es unter wissenschaftlicher Expertenanleitung durch das IGB-Berlin akribisch als 3D-Animation wiederbelebt und zum Schwimmen gebracht. Als 4,9 m lange und 1,2 m hohe filmische Projektion, präsentiert auf eigens designten Konsolen mit integrierter Info-Touch-App ist ein beeindruckendes, mobiles Ausstellungsterminal entstanden.

Unsere Leistungen: Idee, Konzept, Design und Konstruktion der Präsentationskonsolen, Design des 3D-Environments, Touch App Layout und Softwareproduktion, Video- und Sounderstellung

Klassisches Museumsobjekt, Modellbau mit computergenerierten Informationen

 

Aquaponik Modell, Vermittlung komplexer Technologie

Erstellung eines multimedialen Aquaponik Modells für das Deutsche Museum in München im Auftrag des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei, IGB-Berlin (www.igb-berlin.de) für die erfolgreiche 2x verlängerte Ausstellung "Willkommen im Anthropozän". Die Modellanlage veranschaulicht die nachhaltig kombinierten Nährstoffkreisläufe der Fisch- und Gemüsezucht unter einem Dach (Aquakultur + Hydroponik = Aquaponik = Tomatenfisch).

Die einzelnen relevanten Bereiche wie Fischtanks, Pumpen, Pflanzbecken usw. können separat illuminiert werden, und ihre technischen und  biologischen Merkmale werden auf dem zugehörigen Info Screen vertiefend erläutert. Das Modell hat eine Größe von 1200 x 600 x 250mm.

Unsere Leistungen: Entwurf, Konstruktion, 3D-Visualisierung des Designs, Ausführung Modellbau, Design, Programmierung und Produktion der Touch Anwendung

(Mehr Informationen zur Ausstellung des Dt. Museums)

Ausstellungsobjekt Wissenschaft verstehen, individuell gestalteter Infoterminal

 

Forschungsdrang unterstützen, spannende Lernumgebungen entwickeln

Die Multimedia-Station "NIGHTWATCH" für die Öffentlichkeitsarbeit des Wissenschaftsverbunds zur Erforschung der Auswirkungen von Lichtverschmutzung. (interdisziplinärer Forschungsverbund "Verlust der Nacht/ Loss of the night").
Der Watch-Tower für neugierige Forscher hat höhenverstellbare "Periskope" mit integrierten Monitoren und Lautsprechern. Als Eye Catcher für Ausstellungen wird die Beobachtungsstation von einem Globus gekrönt, der die künstliche Erhellung der Erde bei Nacht sichtbar macht. Hintergrundinformationen zum Forschungsfeld werden durch ein eingebautes, gestenfähiges Touchpad vermittelt.
 
Unsere Leistungen: Idee, Konzept, Design des Ausstellungsobjektes, Konstruktion und Bau, Grafikerstellung für den Globus, Laminierung des Globus, Programmierung der Software zur digitalen Präsentation der Informationen zu Forschungshintergründen